Restaurant Weinsinn, Frankfurt

Restaurant Weinsinn, Frankfurt

So vielfältig und weltoffen wie das Restaurant und die Auswahl seiner Weine, so ausgewählt und exklusiv ist die Komposition des Interieurs.

Das 2009 im Frankfurter Westend als anspruchsvolles Bistro gegründete Weinsinn hat sich zu einem der besten Frankfurter Restaurants entwickelt. Mit dem Umzug ins Bahnhofsviertel hat sich auch das visuelle Konzept geändert. Eines bleibt jedoch stets zentrales Anliegen der Gastgeber: Die Gäste sollen sich wohlfühlen und einen Abend in einem Ambiente verbringen, das sich zurücknimmt und dennoch das kulinarische Erlebnis unterstreicht.

Und so bilden die changierenden Grau- und Schwarztöne und das ausgeklügelte Lichtkonzept einen angemessenen Rahmen für die Hauptrollen auf der gastronomischen Bühne: erlesene Weine aus aller Herren Länder und aufgeschlossene, zeitgemäße Küche. Nur einige Akzente wie das türkisfarbene Sofa Florence von Knoll International durchbrechen die stillen Töne.

Eine weitere Betonung ist dem Sommelier vorbehalten: Inmitten des Raumes nimmt er Platz auf grünem Samt (LC 7 von Vitra). Sein raumgreifender Arbeitsplatz ist der Tisch Vitra EM Table.

Fotos von Uwe Dettmar
Gestaltung durch Milica Trajkovska Scheiber

Weitere Projekte